Enthärtungsanlage Penotrol

Pendelenthärtungsanlage

Einsatz

Automatische Enthärtungsanlage zur Herstellung von Weichwasser nach dem Ionenaustauscherverfahren. Besonders geeignet bei unregelmäßiger Weichwasserentnahme.

Ausführung

  • zwei Austauscherbehälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit PE-Inliner, gefüllt mir Ionenaustauscherharz auf Kiestragschicht
  • ein Zentralsteuerventil aus ABS je Austauscherbehälter (Gleichstromprinzip)
  • Solebehälter mit Salzträgerboden, Stützkörper, zwei Standrohren, zwei Solebehälter und Deckel aus Kunststoff
  • Vormonierte Verrohrung mit Handabsprerrarmaturen
  • Automatisch Sperrung des Weichwasseranschlusses jedes Filters bei Regeneration durch ein elektrisch vorgesteuertes Membranventil
  • Pilotverteiler zur Steuerung eines hydraulisch betätigten Zentralsteuerventile an jedem Austauscher
  • Manometer Rohwasserdruck, Manometer Weichwasserdruck
  • Wassermesser zur exakten Messung der produzierten Weichwassermenge

Funktion

Während des vollständiges Zyklus eines Filters der Enthärtungsanlage laufen nacheinander die Phasen ab:

  1. Betreib (Weichwasserproduktion)
  2. Rückspülen (Regeneration)
  3. Besalzen/Langsamwaschen (Regeneration)
  4. Schnellwaschen (Regeneration)

Weitere Informationen im Technischen Merkblatt
(siehe unten)

Vorteile

  • Kontinuierliche Weichwasserproduktion
  • Erzielung sehr geringer Resthärte von 0,02 bis 0,1 °dH bei Rohwasserhärten von 5 °dH bis 40 °dH
  • Geringer Salzbedarf, Besalzung 200g NaCl/l Harz
  • Anzeige der bereits produzierten Menge an Weichwasser, der bis zur Regeneration noch verfügbaren Restmenge an Weichwasser und des Volumenstroms (Durchfluss)
  • Geringer Salz- und Spülwasserbedarf

Optionen

  • Salzmangelschalter SMS
  • Verschneideeinrichtung VSE
  • Wasserumwälzung WUP-D
Menü schließen