Enthärtungsanlage Tempotrol – zeitgesteuert

Zeitgesteuerte Einzelanlage

Einsatz

Automatische, zeitgesteuerte Enthärtungsanlage zur Herstellung von Weichwasser nach dem Ionenaustauscherverfahren. Nur geeignet wenn die entnommene Weichwassermenge je Zeiteinheit wiederholbar konstant ist und auch die Rohwasserhärte einen annähernd konstanten Wert aufweist.

Ausführung

  • ein Austauscherbehälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit PE-Inliner, gefüllt mir Ionenaustauscherharz auf Kiestragschicht
  • Solebehälter mit Deckel, Salzträgerboden, Stützkörper, Standrohren, und Soleventil aus Kunststoff
  • Ein Zentralsteuerventil (Gleichstromprinzip) aus Noryl oder Rotguss
  • Elektronische Steuerung am Zentralsteuerventil

Funktion

Bei Betrieb der Anlage läuft das Rohwasser von oben nach unten über das Ionenaustauscherharz und wird dabei enthärtete.

Die Regeneration läuft in Schritten ab:

  • Rückspülen
  • Besalzen/Langsamwaschen
  • Schnellwaschen
  • Solebehälter Rückbefüllen

Die Handauslösung einer Regeneration, das Abbrechen einer irrtümlich per Hand gestarteten und der Schnelldurchlauf einer Regeneration sind möglich. Während der Regeneration liefert die Anlage Hartwasser.

Option

Betriebsventil BVF

Enthärtungsanlage Tempotrol
elektrischer Anschluss 230 V ± 10%, 50 – 60 Hz
Spannungsversorgung für Elektronik und Getriebemotor über Adapter 230 V / 12 V (AC)
Leistungsaufnahme maximal 10 W
Parameterspeicherung bei Stromausfall unendlich lange
Einstellung der Regenerationsauslösung Intervall (in Tagen) gerechnet ab Ender der letzten Regeneration
  Uhrzeit der Auslösung
Menü schließen