Enthärtungsanlagen Autotrol

Mengengesteuerte Enthärtungsanlage

Einsatz

Automatische mengengesteuerte Enthärtungsanlage zur Herstellung von Weichwasser nach dem Ionenaustauschverfahren. Besonders geeignet bei unregelmäßiger Weichwasserentnahme, nicht geeignet bei stark schwankender Rohwasserhärte.

Ausführung

  • ein Austauscherbehälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit PE-Inliner, gefüllt mit Ionenaustauscherharz auf Kiestragschicht
  • Solebehälter mit Salzträgerboden, Stützkörper, Standrohr, Soleventil und Deckel aus Kunststoff
  • Verbindungsleitung zwischen Zentralsteuerventil und Adapter auf dem zweiten Austauscher
  • Ein Zentralsteuerventil aus Rotguss mit aufgebauter Steuerung und Turbinenwasserzähler

Funktion

Das Auslösekriterium (Menge oder Intervall), welches zuerst erreicht wird, führt zur Regenerationsauslösung.
Bei Betrieb der Anlage läuft das Rohwasser von oben nach unten über das Ionenaustauscherharz und wird dabei enthärtete. Die Regeneration läuft in Schritten ab:

  • Rückspülen
  • Besalzen/Langsamwaschen
  • Schnellwaschen
  • Solebehälter Rückbefüllen

Die Handauslösung einer Regeneration, das Abbrechen einer irrtümlich per hand gestarteten und der Schnelldurchlauf einer Regeneration sind möglich. Die Regeneration erfolgt mit Weichwasser.

Hinweis

Die Betriebsdauer zwischen zwei Regenerationen sollte maximal sieben Tage betragen. Verkeimungsgefahr!

Menü schließen