DREYPROPER CL

Kalk- und Rostlöser

Anwendung

Die Anwendungskonzentration entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle:

Material
Stahl,
Edelstahl,
Kupfer
verchromte Teile,
Grauguss
verzinkte Teile
Anwendungs-
konzentration   
in Gew. %
10 – 20 10 Bei Vorhandensein von verzinkten Materialien sollte die Anwendungskonzentration und -dauer mit uns abgestimmt werden.

Arbeitstemperatur
in oe
max. 50 max. 25
Anwendungsdauer
in Stunden
max. 24 max. 8

Hinweise

Alle mit dem unverdünnten Produkt in Berührung kommenden Teile (Pumpen, Schläuche) müssen aus säurefestem Material (z.B. PE, PP, PVC) bestehen. Bei der Verarbeitung von DREYPROPER CL sind die auf dem Produktetikett angegebenen Hinweise, das Sicherheitsdatenblatt sowie die örtliche Abwassersatzung und die Bestimmungen der einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften, insbesondere BGV A1, zu beachten. Während der Reinigung ist für eine gute Durchlüftung der Arbeitsräume zu achten. Eine Neutralisation der DREYPROPER CL – Arbeitslösung ist erforderlich. Beim Ablassen der DREYPROPER CL – Arbeitslösung ist die örtliche Abwassersatzung zu beachten. 
Zur Neutralisation von 100 I einer 10 gew. %igen DREYPROPER CL – Arbeitslösung werden nach der Reinigung 10 – 15 I DREYPROPER NL benötigt (siehe Technisches Merkblatt DREYPROPER NL).

DREYPROPER CL ist ein saures Produkt auf Basis von Mineralsäure, Korrosionsinhibitoren, Dispergatoren und Netzmittel. 
DREYPROPER CL dient zur chemischen Reinigung kalk- und rosthaltiger wasserführender Systeme.

Produktbeschreibung

  • entfernt Kalk, Rost, öl- und fetthaltige Verschmutzungen
  • unterwandert Ablagerungen und löst diese teilweise von metallischen Oberflächen ab dispergiert unlösliche Schmutzteilchen
  • emulgiert fetthaltige Bestandteile
  • passiviert Stahl- und Graugussoberflächen
  • Korrosionsinhibitorwirkung in der empfohlenen Anwendungskonzentration und -dauer auf Stahl, Edelstahl, Kupfer, Kupferlegierungen, Aluminium, verchromte und verzinkte Teile

Aussehen: grünliche, klare Flüssigkeit 
pH-Wert (10 gew.%ig): 1,1 ± 0,3 
Dichte (20° C) g/cm³: 1,37 ± 0,02

Die Reinigungslösung entweder mit der im Kreislauf befindlichen Pumpe oder mit einer separaten Pumpe umwälzen. Der Ablauf der Reinigung ist durch pH-Wertbestimmung der Reinigungslösung zu überwachen. Bleibt der pH-Wert konstant unter 2, so ist das Lösen der Kalkablagerungen beendet.
Bei pH-Werten über 2 ist die Reinigungslösung mit DREYPROPER CL nachzuschärfen.

Nach Beendigung der Reinigung ist die Anlage gründlich mit Wasser, danach mit DREYPROPER-NE Lösung zu spülen (siehe Technisches Merkblatt DREYPROPER NE).

Nach der Spülung mit Frischwasser soll im Systemwasser der pH-Wert >6 und der P04-Gehalt 
<100 g/m³ betragen.

Menü schließen